Wechseljahre / Klimakterium 

Die Wechseljahre sind da und keiner traut sich darüber zu sprechen. Die Wechseljahre sind eine natürlicher Lebenszyklus im Leben einer jeden Frau. Die Produktion von weiblichen Hormonen reduziert sich.

Die Wechseljahre sind ein andauernder Prozess, der in 4 Phasen verläuft und 10 bis 15 Jahre andauern kann. Jede Frau durchlebt diesen Lebens-abschnitt unterschiedlich

Ca. 20 % der Frauen bleiben ohne Beschwerden. 40% der Frauen haben nur leichte Probleme und die restlichen 40% haben mit starken Beschwerden zu tun, so dass eine Behandlung sinnvoll ist.

Die Wechseljahre werden in 4 Abschnitte oder Phasen eingeteilt.

Prämenopause - Zeit vor der Menopause

Sie beginnt wie schon erwähnt unauffällig, schleichend und unbemerkt, nicht selten schon Mitte/Ende 30. In diese Phase entsteht ein Progesteron-mangel / Gelbkörperhormonmangel. Eine Verkürzung der Periodenzyklen kann auf eine Prämenopause hinweisen, wenn der Zyklus nicht durch die Pille bestimmt wird.

Als Prämenopause bezeichnet wird der Zeitraum bezeichnet, vor den Menopause mit leichten, jedoch nicht unbedingt wahrgenommen, Ver-änderungen.

Perimenopause – Jahre vor und nach der Menopause

Der Zeitrahmen wird durch die Dauer der körperlichen und psychischen Beschwerden der Frau bestimmt. Durch die Abnahme des Östrogen-spiegels können Beschwerden und Veränderungen auftreten. Ca. 20% der Frauen haben keine oder nur geringe Beschwerden. In dieser Phase werden die Zyklen deutlich länger und die Menstruation schwächer bis sie ganz ausbleibt – Menopause.

Häufige und typische Beschwerden sind:

  • Hitzewallungen ( plötzlich ohne Vorwarnung)
  • nächtliche Schweißausbrüche bedingt durch Hitzewallungen
  • Schlafstörungen, wie Schlaflosigkeit und/oder unruhiger Schlaf und/oder Durchschlafstörungen
  • Herzklopfen
  • beschleunigte Atmung
  • Schwindel
  • Stimmungsschwankungen
  • Depressionen oder depressive Verstimmungen
  • Gereiztheit und/oder Aggressionen
  • Nervosität
  • Antriebslosigkeit
  • Gelenkschmerzen
  • geschwollene Füße
  • Gewichtszunahme
  • trockene Schleimhäute
  • Reduktion der Libido und viele mehr

 

Menopause – Zeitpunkt der letzten Periode meist um das 51. Lebensjahr

Postmenopause – ist die Zeit nach der letzten Periode und kann bis Mitte 60 andauern, da die hormonellen Veränderungen sich erst einpendeln.

Der Verlauf der Wechseljahre liegt nicht nur an der Veranlagung die man mitbekommt, sondern es spielen viele Faktoren eine Rolle. Verschieden naturheilkundliche Möglichkeiten stehen zur Auswahl.

  • Homöopathie
  • Spagyrik
  • Ohrakupunktur mit Fernpunkten
  • Bachblüten – Therapie
  • Ausleitung und Entgiftung
  • Darmsanierung  

Sprechen Sie mich an und vereinbaren Sie einen Termin.

Ich berate Sie gerne

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt